Das Lesungsportal

Simon Beckett liest aus „Kalte Asche“, „Chemie des Todes“ und „Leichenblässe“

Video starten

Autorenlesung auf erlesen.TV: SIMON BECKETT — aus „Kalte Asche“, „Chemie des Todes“ und „Leichenblässe“ im Rahmen des HarbourFront Festivals

Nach einem Magister in Englisch arbeitete Simon Beckett einige Jahre als Hausmeister, Englisch- und Spanischlehrer, ehe er eine Weile in Spanien unterrichtete. Zurück in England, spielte er in mehreren Bands Schlagzeug. 1992 fing er an, als freier Journalist zu arbeiten, und schrieb für britische Zeitungen und Magazine. Bei den Recherchen für seine Reportagen begleitete er die Polizei bei Razzien im Drogenmilieu und in Bordellen und versuchte in Nevada zu lernen, wie man eine Schießerei gewinnt. Ein Besuch auf der Body Farm war die Inspiration für seine internationalen Bestseller um David Hunter, die mittlerweile in zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Die Chemie des Todes hat sich allein in Deutschland über eine Million Mal verkauft und war im Taschenbuch — so wie auch Kalte Asche — monatelang die Nummer eins auf den deutschen Bestsellerlisten. Bis heute sind beide Bücher in den Top Ten der Taschenbuchcharts. Der dritte Thriller mit David Hunter, Leichenblässe, erscheint im Januar 2009 im Wunderlich Verlag. Simon Beckett hat vier weitere Romane geschrieben, die demnächst auch in Deutschland erscheinen werden. Er ist verheiratet und lebt in Sheffield, England.

Diese Sendung und viele weitere namhafte Autoren sehen Sie auf www.erlesen.tv.

Quelle: youtube.com