Das Lesungsportal

„2084 – Noras Welt“ – Lesung und Gespräch mit Jostein Gaarder

Video starten

Jostein Gaarder war zu Gast in München, um im Rahmen der Münchner Bücherschau 2013 sein Buch „2084 – Noras Welt“ vorzustellen.

Das Buch
Wie es im Jahr 2084 auf der Erde aussieht, wenn wir so weitermachen wie bisher — das erlebt die 16-jährige Nora in ihren Träumen. Sie träumt von ihrer Urenkelin Nova, die ihr in einem Brief ihre Welt schildert: Der Meeresspiegel ist gestiegen, Klimaflüchtlinge ziehen umher, im Norden grasen Kamele, zahlreiche Arten sind ausgestorben. Im wirklichen Leben weiß Nora Bescheid über Ökologie, Klimawandel und Artensterben. Gemeinsam mit ihrem Freund gründet sie eine Initiative, um die Erdatmosphäre zu schützen. 20 Jahre nach „Sofies Welt“ stellt Jostein Gaarder in diesem spannenden Jugendbuch eine der drängendsten Fragen unserer Zeit: Können wir unsere Umwelt und das Klima retten?

Der Autor
Jostein Gaarder, 1952 in Norwegen geboren, studierte Philosophie, Theologie und Literaturwissenschaften. Er war lange Philosophielehrer und lebt heute als freier Schriftsteller in Oslo. 1993 erschien bei Hanser der Weltbestseller Sofies Welt.

Mehr erfahren Sie auf www.hanser-literaturverlage.de

Quelle: youtube.com