Das Lesungsportal

Der Landschaftmaler Karl Hagemeister

Hendrikje Warmt

Der Landschaftmaler Karl Hagemeister

Der Landschaftsmaler Karl Hagemeister, geboren 1848 und 1933 gestorben in Werder an der Havel, gehörte zu den Künstlern, die den stimmungsvollen Eindruck in ihrer Malerei auszudrücken versuchten: Ein Ringen um Farbe und Form – ganz aus der Natur schöpfend. Karl Hagemeister verbrachte den größten Teil seiner Schaffensjahre in selbstgewählter Isolation. In seiner havelländischen Heimat malte er still und zufrieden seine Bilder. Als einer der ersten Maler griff er das Motiv der märkischen Landschaft auf. Hagemeister war zudem Gründungsmitglied der progressiven Künstlervereinigung der „Berliner Secession“. Zusammen mit anderen Malern, darunter Max Liebermann, etablierte er den Impressionismus in Deutschland. Die Kunsthistorikerin Hendrikje Warmt widmet dem großen Landschaftsmaler nun eine umfangreiche Forschungsarbeit, welche einen umfassenden Bezug zwischen Biografie und künstlerischem Werk herstellt. Ergänzend ist ein erstmals wissenschaftlich ausgewertetes Werksverzeichnis enthalten.